StarColony

JETZT SPIELEN Nachdem ein schier endloser Krieg die Erde verwüstete, begab sich die Menschheit in den Weiten des Alls auf die Suche nach einem neuen Planeten und stießen dabei auf Terra Sperata. Hier prallen die Interessen der Kolonisten und der einheimischen Bevölkerung in gnadenlosen Konflikten aufeinander.

Genre-typisch geht es in StarColony erst einmal darum, sich zunächst mit einer überschaubaren Anzahl an Einheiten zu arrangieren und Stück für Stück eine eigene Basis aufzubauen. Diese fungiert anschließend als Dreh- und Angelpunkt für alle weiteren Aktivitäten des Spielers. Um die eigene Siedlung zu einer mächtigen Militärbasis auszubauen, steht zunächst die Suche nach Rohstoffen, die sich auf Terra Sperata reichlich finden, auf dem Plan.

Diese werden in überlebenswichtige Verteidigungsanlagen und Mauern investiert. Friedlich geht es in StarColony nämlich keineswegs zu. Im Gegenteil: An allen Ecken und Enden warten Gefahren. Diese reichen von Aliens, die Terra Sperata seit jeher beherrschen und den Kolonisten feindlich gesinnt gegenüberstehen, über die Säurekäfer des Schwarms bis hin zu anderen Spielern, die ebenfalls ihr Glück auf der "neuen" Erde suchen.

Wie mit anderen Nutzern umgegangen wird, liegt am Spieler selbst. Gelang es, eine mächtige und fortschrittliche Armee aufzubauen, können in StarColony die Basen anderer Spieler angegriffen werden, um an wertvolle Rohstoffe zu gelangen und mögliche Konkurrenten auszuschalten. Wahlweise können sich die Kolonisten zu Clans zusammenschließen und gemeinsam den Kampf gegen die Ureinwohner von Terra Sperata aufzunehmen und sich deren uralter Technik, die schier grenzenlose Macht verspricht, zu bemächtigen.

Tipps und Tricks

Video